Prof. Dr. h.c. mult. Roland Koch

SpecialityHessischer Ministerpräsident a.D., Aufsichtsratsvorsitzender der UBS Europe SE

Roland Koch studierte Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main und praktizierte anschließend im Wirtschaftsrecht.

1987 wurde er Mitglied des Hessischen Landtags, sechs Jahre später CDU-Fraktionschef.

1998 übernahm er zudem die Ämter des Landesvorsitzenden sowie stellvertretenden Bundesvorsitzenden seiner Partei.

Als die rot-grüne Koalition 1999 ihre Mehrheit im Land verlor, wurde er mit den Stimmen von CDU und FDP zum Hessischen Ministerpräsidenten gewählt.

Nach zweimaliger Bestätigung in dieser Funktion schied er 2010 aus allen politischen Ämtern aus, um sich wieder verstärkt in wirtschaftlichem Kontext engagieren zu können.

Nunmehr Ehrenvorsitzender der CDU Hessen, beaufsichtigt Roland Koch neben seiner anwaltlichen Tätigkeit u.a. als Aufsichtsratsvorsitzender der UBS Europe SE das hiesige Geschäft der Schweizer Großbank.